seilbahn.net | Themenbereiche | Skischulen/Skiverleih | 2017-12-28

AK Tirol: Skiverleih und Skiservice zeigt beachtliche Preisspannen

Zu Saisonbeginn präsentiert die Arbeiterkammer Tirol erstmals auch die aktuellen Preise für Ski-Saisonmieten. 

Skifahren bleibt für die Tiroler zwar nach wie vor die Wintersportart Nr. 1. Doch leider müssen sie für Skipässe, Anfahrt, Verpflegung und Skiausrüstung immer tiefer in die Tasche greifen. Und so wird ein Skitag angesichts hoher Lebenserhaltungskosten und vergleichsweise niedriger Einkommen für immer mehr Arbeitnehmer immer schwerer leistbar, gerade für Familien mit Kindern.

Mit ein Grund, warum sich neben Urlaubern zunehmend auch Einheimische ihr Equipment ausleihen. Diese Alternative ist vor allem für „Wenigfahrer“ interessant, weil sie sich hohe Anschaffungskosten und den jährlichen Skiservice sparen. Deshalb haben die AK Konsumentenschützer erneut die Preise für Skiverleih und Skiservice erhoben und erstmals nachgefragt, ob Ski auch für eine ganze Saison vermietet werden. Insgesamt 33 Anbieter haben ihre aktuellen Preislisten übermittelt.

Skiverleih: Die Ergebnisse

Bei der Auswertung wurden die jeweils teuersten und günstigsten Kategorien der einzelnen Anbieter berücksichtigt. Viele haben neben einem aktuellen Rennski für Profis auch Allroundmodelle für Geübte und Anfängermodelle im Angebot.

Beim Preisvergleich sollte aber auch darauf geachtet werden, ob Zusatzleistungen, wie Skischuhe, Skistöcke und Helm sowie eine Versicherung inbegriffen sind. 

Erwachsenenski. Ein Ski der „Topklasse“ kostet pro Tag zwischen 15 und 43 Euro, für sieben Tage zwischen 64,44 und 264 Euro. Das jeweils günstigste Modell erhält man bereits für 11 bis 27 Euro pro Tag, und um 49 bis 126 Euro für sieben Tage.

Kinder und Jugendski. Kinderski werden zwischen 3,50 und 15 Euro pro Tag angeboten, Jugendski zwischen 6 und 20 Euro pro Tag. Die Wochenmiete beträgt 21 bis 79,20 Euro für Kinder und 34 bis 109 Euro für Jugendliche.

Kinder- und Jugendski werden oft abhängig von Alter oder Skilänge vermietet, die Definitionen aber sind ganz verschieden. So kann der Kindertarif z. B. bis zum 7. oder 8. Geburtstag gelten und danach der Jugendtarif bis zum 15. Geburtstag. Oder es gibt einen Kindertarif bis zum 16. Geburtstag und danach nur noch den für Erwachsene. Oder sie werden bis 90, 120 oder 140 cm als Kinderski vermietet.

Ski-Saisonmiete. Nur 8 der 33 ausgewerteten Unternehmer vermieten Ski auch für eine ganze Saison, wobei die Kosten je nach Skiqualität und Set sehr stark variieren. Teilweise werden Ski im Set mit Helm und Schuhen, mit Schuhen und Stöcken oder nur mit Schuhen, zum Teil aber auch nur die Ski allein vermietet.

Saisonmieten für Erwachsene kosten zwischen 160 und 300 Euro. Ein Anbieter preist neue Ski um 60 % des Neupreises zur Saisonmiete an. Die Pauschalangebote für Kinder liegen zwischen 40 und 100 Euro. Kreativ ist die Preisgestaltung: Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet sie sich oft nach der Skilänge, z. B. mit 0,75 Euro pro cm, allenfalls auch nach der Schuhgröße!

Versicherung und Selbstbehalt. Vor allem bei teureren Modellen sollte man sich eine Versicherung gegen Diebstahl und/oder Skibruch überlegen. Bei einigen Paketen ist sie inkludiert, manche Anbieter verlangen einen Aufpreis für eine obligatorische Versicherung, andere bieten gegen Aufpreis eine freiwillige Versicherung an. Fragen Sie vor Abschluss der Versicherung nach, ob und gegebenenfalls in welcher Höhe ein Selbstbehalt verrechnet wird.

Skiservice: Unterschiede bei Preis und Leistung

Für alle, die lieber auf den eigenen Skiern ins Tal schwingen, hat die AK zusätzlich die Preise fürs Skiservice erhoben. Dies sollte einmal jährlich vom Profi durchgeführt werden. Denn zerkratzte rillige Beläge lassen den Ski schlecht laufen und beeinträchtigen das Fahrvergnügen. Rostige oder stumpfe Kanten können auch ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Wieder ergaben sich große Unterschiede bei Preisen und inkludierten Leistungen. Ein „kleines Service“ kostet zwischen 18 und 29 Euro, ein „großes Service“ zwischen 24 und 39 Euro. Manche Anbieter verrechnen günstigere Preise für Kindermodelle. Hier kostet ein kleines Service zwischen 13 und 27 Euro und ein großes zwischen 19,50 und 36 Euro kostet. Häufig wird jedoch nicht zwischen Erwachsenen- und Kinderskiern unterschieden.

Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense