seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2019-04-25

Hörl: „Seilbahnen sind unangefochten das sicherste Verkehrsmittel Österreichs!“

Betriebssicherheit moderner Seilbahnsysteme laut Unfallbericht besonders hoch – Seilbahnen vor Schifffahrt und Schiene

Mit lediglich 17 gemeldeten Vorfällen, darunter 12 Unfälle, sind die Seilbahnen weiterhin das sicherstes Verkehrsmittel Österreichs. Das geht aus dem Unfallbericht 2017 vor, der nun im parlamentarischen Verkehrsausschuss behandelt wurde. „Damit zeigt sich einmal mehr die hohe Betriebssicherheit moderner Seilbahnsysteme. Zugleich sind die guten Ergebnisse aber auch darauf zurückzuführen, dass die Seilbahnen in Österreich zu den modernsten der Welt zählen und damit auch maximale Ergebnisse in Sachen Komfort und Sicherheit erreichen“, betont NR Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich. Noch eindrucksvoller werde die Bilanz, wenn man die gemeldeten Vorfälle mit der Anzahl der einzelnen Fahrten in Relation setze. Insgesamt liegen die Seilbahnen auf Rang 1 vor der im Vergleich dazu wenig intensiven Schifffahrt (45 Vorfälle), der Schiene (2.496) und der zivilen Luftfahrt (3.336). „Für die Seilbahnen sind das ein hervorragender Leistungsnachweis und für die Kunden der Beleg dafür, dass sie auf Österreichs Bergen und in sonstigen Seilbahnen am sichersten unterwegs sind“, so Hörl.


Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense