seilbahn.net | Themenbereiche | Tourismus/Gastro | 2020-10-22

Pizolbahnen sichern Gastro-Angebot am Berg

Die Pizolbahnen AG sichern wichtige Kapazitäten in der Berggastronomie und übernehmen ab Winter 2020/21 das Berghotel Gaffia. Gastgeberin wird die Sarganserin Susanne Fäh.

Die Überraschung ist geglückt. Doch von langer Hand geplant ist die Übernahme nicht. Eher kurzfristig konnten sich die Verantwortlichen der Pizolbahnen AG und der Besitzerfamilie Kalberer einigen. Somit steht der Wiedereröffnung der Gaffia ab Dezember 2020 nichts im Wege. Führen wird den Traditionsbetrieb Susanne Fäh. Sie bringt nicht nur langjährige GastronomieErfahrung mit, sondern verbindet mit der Gaffia auch Kindheitserinnerungen. «Ich freue mich darauf, dem Berghotel wieder Leben einzuhauchen», meint Fäh zu ihrer neuen Herausforderung.

Für Markus Oppliger, Verwaltungsratspräsident der Pizolbahnen, steht vorallem eines im Vordergrund: «Wir sind extrem froh über das zusätzliche Platzangebot in der Gastronomie. Insbesondere auch für Gruppen und Schulen und bedanken uns jetzt schon ganz herzlich bei der Besitzerfamilie für ihr Vertrauen.» Für den bevorstehenden Winter hätte sich nämlich eine Verknappung des Angebots abgezeichnet. Mit der Gaffia können vorallem Gruppen und Schulklassen angesprochen werden. Auch Klaus Nussbaumer, CEO der Pizolbahnen AG sagt dazu: «Gerade im Corona-Winter möchten wir auf alles vorbereitet sein und arbeiten mit Hochdruck daran, nicht nur einen sicheren Skibetrieb zu ermöglichen, sondern auch das Gastronomie-Angebot am Berg für unsere Gäste sicherzustellen.» Jetzt arbeiten die Verantwortlichen intensiv an den Vorbereitungen für die kommende Wintersaison. Einig sind sich alle: Die Wiedereröffnung des Berghotel Gaffia ist eine Aufwertung für den Pizol. 


Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense