seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2020-11-12

Internationaler Skiareatest: Kristall-Awards für die Besten der Besten

Der Internationale Skiareatest ist ein anonymer Qualitätscheck und testet bereits seit 25 Jahren teilnehmende Skigebiete und Tourismusdestinationen im Winter und Sommer. Das Skiareatest-Team bewertet mit Know-how, Objektivität, Seriosität und Erfahrung nach den bewährten Skiareatest-Kategorien. Der Internationale Skiareatest hat sich mittlerweile zu einer Premium-Marke entwickelt und dient zur ständigen Weiterentwicklung der Qualität, Sicherheit und der Angebote im Alpentourismus. 

Am 23. Oktober wurden in Rattenberg in Tirol im tollen Ambiente der Showrooms bei Kisslinger Kristall-Glas die begehrten Skiareatest-Awards und Gütesiegel verliehen.  
Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger durfte neben den Siegern der vergangenen Wintersaison 2019/20 und des Sommers 2020, die Sponsoren des Skiareatests und Gäste aus der Seilbahn- und Tourismusbranche begrüßen, unter anderem mit dabei Fachverbandsobmann der Seilbahnen Österreichs NR Franz Hörl, Alt-Grossrat Leo Jeker und DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier. 

SIEGER DER WINTERSAISON 2019/20

Die Bergbahn Kitzbühel in Tirol konnte bereits zum siebten Mal den „Skiareatest-Gesamtsieg“ holen. Zudem wurde der Award „Aufsteiger des Jahres 2020“ für die neue Fleckalmbahn verliehen. Das „Beste Gästeinformationssystem“ wurde mit Doppelgold prämiert und das „Freundlichste Bahnpersonal“ ausgezeichnet. Auch das „Internationale Pistengütesiegel“ in Triplegold wurde an die Vertreter des Top-Seilbahnunternehmens überreicht. 

Dr. Josef Burger, der erfolgreiche Seilbahnmanager durfte in diesem Jahr seinen verdienten Ruhestand antreten und erhielt für seine Leistungen und sein Engagement für die Seilbahn- und Tourismusbranche den „Ehrenpreis Lebenswerk“.

Der „Skiareatestsieg“ für Deutschland wurde an die Bergbahnen Sudelfeld in Bayern verliehen, wie auch die „Beschneiungstrophy“ und der Award für „Beste Kinderangebote“. Das „Internationale Pistengütesiegel“ wurde für weitere drei Jahre verlängert.

Die Verantwortlichen des Seilbahnunternehmens Planai-Hochwurzen-Bahnen in der Steiermark durften folgende Trophäen mit nach Hause nehmen: „Aufsteiger des Jahres 2020“, „Beste Kinderangebote“ in Gold, „Bestes Marketing“ in Gold, „Freundlichstes Kassateam“, die „Sicherheitstrophy“ sowie den besonderen Award für das „Beste Seilbahn-Management“ für Direktor Georg Bliem und sein Team. Auch das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold und das „Internationale Rodelbahngütesiegel“ ebenfalls in Gold gingen an die Planai-Hochwurzen-Bahnen.

Das Ski Juwel – Alpbachtal Wildschönau in Tirol ist der „Erlebnis- & Familienberg des Jahres 2020“ in Gold. Das „Freundlichste Kassateam“ wurde mit einem Award belohnt und das „Fun & Action“-Angebot ausgezeichnet. Das „Internationale Pistengütesiegel“ wurde in Doppelgold vergeben. Den Geschäftsführern Ludwig Schäffer und Reinhard Wieser wurde eine besondere Ehre zuteil – sie wurden zum „Seilbahner des Jahres 2020“ gekürt.

Das „Familienskigebiet des Jahres 2020“ ist in der Steiermark zu finden: Die Murtal Seilbahnen. Auch das „Kinderangebot“ wurde mit Gold prämiert und das „Fun & Action“-Angebot in Doppelgold, wie auch die „Sicherheitstrophy“ verliehen. Das „Internationale Pistengütesiegel“ in Doppelgold wurde für weitere drei Jahre vergeben.

Das Tiroler Seilbahnunternehmen Skilifte Hochfügen wurde mit dem „Internationalen Pistengütesiegel“ in Doppelgold geehrt und durfte sich zudem über drei Skiareatest-Awards freuen: „Beste Kinderangebote“, „Freundlichstes Bahnpersonal“ und „Schönster Führerstand“ für den Zillertal Shuttle.

Das Team der steirischen Lachtal Lifte und Seilbahnen freuten sich über das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold und das „Internationale Rodelbahngütesiegel“, wie auch über die „Beschneiungstrophy“ und den Award für die „Besten Kinderangebote“.

Die Bergbahn Mitterbach in Niederösterreich wurde mit dem „Internationalen Pistengütesiegel“ in Doppelgold ausgezeichnet, auch die „Beschneiungstrophy“, der Award für „Fun & Action“ und die „Sicherheitstrophy“ in Gold gingen an die Bergbahn.

Die Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee in Niederösterreich erhielt für die Wintersaison 2019/20 das „Internationale Pistengütesiegel“ in DoppelGold, die „Beschneiungstrophy“ in Gold, die Trophäe „Freundlichstes Parkplatzteam“ und die „Pistenfahrertrophy“, die „Betriebsleitertrophy“ durfte Alexander Kerschhofer entgegennehmen.

Das „Internationale Pistengütesiegel“ in Gold gab es für die Riesneralm Bergbahnen in der Steiermark – wie auch die Skiareatest-Awards für „Beste Events“, „Beste Kinderangebote“ in Gold, „Nachhaltiges Energiemanagement“ in Gold und die „Betriebsleitertrophy“ für Siegfried Kalsberger.

Die Vertreter vom Skigebiet Stuhleck in der Steiermark durften das „Internationale Pistengütesiegel“ sowie die „Beschneiungstrophy“ und „Marketingtrophy“ entgegennehmen.

Die besten Skischulen der vergangenen Wintersaison:

Die Skischule Exklusiv in Filzmoos erhielt die Awards „Skischule des Jahres 2020 – 5 Schneekristalle in Gold“ und für „Beste Kinderangebote“.

Die Skischule Magic Snow in der Steiermark wurde wie folgt prämiert: „Skischule des Jahres 2020 – 5 Schneekristalle in Gold“ und „Beste Kinderangebote“ in Doppelgold.

Das Team der Skischule Skill in Saalbach erhielt die Kristall-Trophäe „Skischule des Jahres 2020 – 5 Schneekristalle in Gold“ und für den Skill Store gab es den Award „Sportshop des Jahres 2020“.

Folgende Gastronomiebetriebe wurden für die Wintersaison 2019/20 prämiert:

Das Café Hannes im Skigebiet Lachtal in der Steiermark mit dem Award für die „Beliebteste Skihütte“.

Die Speck-Alm im Skigebiet Sudelfeld in Bayern erhielt die Auszeichnung „Beliebteste Skihütte“ in Gold.

Der Award für das „Beliebteste Kinderhotel“ in Gold wurde an das Hotel Stegerhof in der Steiermark verliehen.

SIEGER DER SOMMERSAISON 2020

Die Reiteralm Bergbahnen wurden zum „Skiareatestsieger“ des Sommers 2020 in Gold gekürt. Auch die Awards „Beste Kinderangebote“ in Gold, „Fun & Action“ in Doppelgold für den Klettersteig Franzi sowie „Ideen & Umsetzung“ in Gold gingen an das steirische Bergbahnunternehmen.

Die Brunni-Bahnen Engelberg sind der „Skiareatestsieger“ in Gold der Schweiz. Die Trophäen für „Beste Kinderangebote“ in Gold, für das „Beliebteste Bergrestaurant“ für die Berglodge Ristis und das „Freundlichste Kassateam“ sowie die „Nachhaltigkeitstrophy“ wurden verliehen.

„Erlebnis- & Familienberg des Jahres 2020“ in Gold darf sich nun die Bergbahnen Destination Gstaad in der Schweiz nennen. Auch die „Besten Kinderangebote“ in Gold und das „Freundlichste Bahnpersonal“ wurden prämiert. Isabella Eder, die Projektleiterin wurde mit dem Award für „Ideen & Umsetzung“ in Gold ausgezeichnet und auch die „Sicherheitstrophy“ wurde an das erfolgreiche Seilbahnunternehmen verliehen.

Gartenbau Kerschdorfer, wie auch der Tourismusverband Mayrhofen und die Gemeinde Schwendau erhielten für das gemeinsame Projekt Auenland Sidan – ein Erlebnisspielplatz der besonderen Art im Zillertal, die Auszeichnung für das „Beste Kinderangebote“ in Gold.

Rosi´s Sonnbergstuben in Tirol wurde ausgezeichnet mit den Awards für das „Beliebteste Alpenhotel“ in Gold, und das „Beliebteste Bergrestaurant“ in Triplegold. Rosi Schipflinger durfte zudem noch den „Special Award“ vom Skiareatest entgegennehmen.

Die interaktive Erlebnisausstellung im Sconarium in Bad Schönau in Niederösterreich erklärt alles rund ums heilende Mineralwasser. Dafür gab es die Awards „Ideen & Umsetzung“ in Gold und „Kunst & Kultur“ in Gold.

Das BrauKunstHaus von Zillertal Bier in Tirol lässt die Tiroler Bierkultur mit allen Sinnen erleben. Für die Ausstellung wurde der Award für „Kunst & Kultur“ in Gold verliehen.

Die Preisträger freuten sich über die wunderschönen Kristall-Awards, die schon seit vielen Jahren von Kisslinger Kristall-Glas produziert werden. Den geladenen Gästen wurde nach der Prämierung noch ein Einblick in das Mysterium Glas ermöglicht – und einige Mutige konnten sich beim Glasblasen versuchen. Anschließend konnten die Besucher in den alten Gemäuern mit neuer Atmosphäre im Restaurant Gwiggner bei frischen Leckereien, Kaffee und Wein verweilen.

Corona-bedingt musste leider die Veranstaltung vom Skiareatest im Mai bereits abgesagt werden und auch die geplante Verleihung auf dem Wolfgangsee im Oktober.

Jedoch wollten die Verantwortlichen des Skiareatests den Vertretern und Mitarbeitern der Seilbahn- und Tourismusbranche in einem feierlichen Rahmen Anerkennung und Respekt für ihre Leistungen zollen und auch die Wertigkeit des Skiareatests beibehalten. Daher wurden die Kristall-Awards und Gütesiegel bei Kisslinger Kristall-Glas in Rattenberg in Tirol in kleinen Gruppen und nacheinander vergeben – natürlich unter den besten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. 

Die Prämierung der Preisträger denen es leider nicht möglich war bei dieser Verleihung dabei zu sein, werden die Awards und Gütesiegel zu einem späteren Zeitpunkt überreicht – das betrifft:

Gasteiner Bergbahnen, Skigebiet Kope, Silvrettaseilbahn, Snow Space Salzburg, Venet Bergbahnen, Auhofalm, Panorama-Alm, Alpinlodge Sonnalm, Höfer Alm, ORF Landesstudio Salzburg, pronatour; 
In der Schweiz: Bergbahnen Adelboden, Aletsch Arena und Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg. 

Wir werden zu gegebener Zeit natürlich über diese Verleihungen berichten.

Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense