seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2019-08-09

Prinoth: Die Digitalisierung des Ersatzteillager Telfs schreitet voran

Investitionen im Bereich Digitalisierung des Ersatzteillagers

Umfassende Investitionen im Bereich Digitalisierung des Ersatzteillagers sorgen für schlanke, geradlinige Prozessabläufe und herausragende Schnelligkeit, die PRINOTH-Kunden gewohnt sind.

Ein Überblick über die bis dato durchgeführten Neuerungen:

Dank modernster Lagerverwaltungssoftware sind die einzelnen Abteilungen und Instanzen perfekt vernetzt: bessere Übersicht über Prozesse und Materialien, schnellere Abwicklung von Kundenaufträgen.
Ein neues automatisiertes Lager (Kardex) mit einem Volumen von ca. 4000 Schüttenstellplätzen ist in den Prozessablauf digital integriert und beschleunigt die Bearbeitung aller Anfragen um ein Vielfaches. So kommt die zu kommissionierende Ware direkt zum Lagermitarbeiter.

Auch an die Umwelt wurde gedacht: Scanner und Barcode gegen Papierkrieg

Neben den Lagerplätzen wurden auch die Ersatzteile mit Barcode-Aufklebern versehen. Mittels eines Handscanners werden die zu kommissionierenden Ersatzteile identifiziert und gebucht. Alle Aktivitäten und Informationen werden automatisch gebündelt, gesteuert und ausgewertet, ganz ohne aufwändigen Papierkrieg.

Unterm Strich also: mehr Ordnung und bessere Übersicht, schnellere Abläufe und noch kürzere Auftragsdurchlaufzeiten.





Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense