seilbahn.net | Themenbereiche | Beschneiung | 2019-08-19

Produktion auf Hochtouren bei TechnoAlpin

Seit Mai 2019 ist die neue Produktionshalle von TechnoAlpin in Bozen in vollem Betrieb. Als Innovationsführer auf dem Beschneiungsmarkt vertrauen über 2.400 Kunden in 55 Ländern auf die Technologie von TechnoAlpin, weshalb mithilfe der vergrößerten Produktionsstätte den gestiegenen Anforderungen der Kunden gerecht werden kann. In der neuen Halle findet die gesamte Montage sämtlicher Schneeerzeuger für Outdoor- und Indoor-Anwendungen statt. Aber auch die Maschinen für Feuer- und Emissionsbekämpfung werden hier produziert. Anschließend werden die Maschinen weltweit zu Kunden transportiert.
Das neue Produktionsgebäude umfasst knapp 110.000 m³ auf dem 14.500 m² großen Areal. Auf insgesamt drei Etagen (eine davon unterirdisch) befinden sich dort die gesamte Produktionsstätte, ein Lager für Schneeerzeuger, sowie Büros und Sitzungssäle. Über die Bauphase hinweg arbeiteten bis zu 200 Arbeiter an der Fertigstellung des Rohbaus. „Der enge Zeitplan für die Fertigstellung der Produktionshalle barg einige organisatorische Herausforderungen. Der vorgegeben Zeitplan war nur einzuhalten, indem man nach Aushebung und Herstellung der Fundamente gleichzeitig von zwei Seiten den Bau vorantrieb. Das war eine enorme logistische Anforderung für alle Beteiligten und bedeutete immer wieder auch gegenseitige Rücksichtnahme innerhalb der anwesenden Firmen und Arbeiter.“, so Martin Ausserer, Verantwortlicher Real Estate Manager bei TechnoAlpin. Zur selben Zeit wurden daher die Arbeiten für die elektrischen und hydraulischen Installationen oder die Gipsarbeiten durchgeführt, genauso wie mit den Schlosserei- und Spenglerarbeiten begonnen. 

1.000 Schneeerzeuger ohne Kompromisse

Trotz der Verlegung an einen neuen Standort konnte TechnoAlpin die Produktion der Schneeerzeuger problemlos gewährleisten. Tatsächlich wurde die gesamte Verlegung so vorausschauend geplant, dass erneut bereits im Sommer der 1.000ste Schneeerzeuger des Produktionsjahres produziert wird. Selbstverständlich handelt es sich bei der 1.000sten Maschine 2019 um den neusten Schneeerzeuger aus dem Hause TechnoAlpin: eine TR10. Die neue, große Propellermaschine besticht durch Energieeffizienz, Wartungsfreundlichkeitund innovative Technologie. Bereits wenige Monate nach ihrer Marktpräsentation erfreut sich die TR10 größter Beliebtheit bei Skigebieten. 






Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense