seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2019-08-26

Drei neue Bartholet PremiumBahnen für die Schweiz

Mehr Komfort, Kapazität und ein exklusives Design stehen für die drei neuen Bahnen von Bartholet ab der bevorstehenden Wintersaison in den Tourismusregionen Gstaad, Flumserberg und Arosa. Modernste Technik im Zusammenspiel mit einem hochwertigen "Design by Porsche Design Studio" verleihen den Bahnen einen einzigartigen Charakter. Nicht nur die komfortablen Sitze respektive Bänke eröffnen eine neue Dimension des Fahrgefühls, sondern auch die verkürzte Fahrzeit und die erhöhte Transportkapazität. Die Bauarbeiten an allen drei Destinationen schreiten mit grossen Schritten voran.

Panorama-Gondelbahn auf den Gstaader Hausberg

Ab der kommenden Wintersaison ist die neue 1’500 Meter lange Beförderungsanlage auf das Gstaader Eggli betriebsbereit. 500 Höhenmeter und elf Stützen bewältigt die Ersatzbahn von Gstaad ausgehend mit einer Spur von 6.45 Meter. Dabei handelt es sich nach Narvik (NO) um die zweite 10er-Gondelbahn von Bartholet. Mithilfe des Kamov Schwerlasthelikopters wurden im Juli die Stützen und Rollenbatterien geflogen und montiert. Die Talstation wurde ebenfalls installiert. Der Aufbau der Bergstation folgt im August und der Seilzug ist auf Mitte September geplant. Die Anlage wird mit 20 luxuriösen Gondeln ausgestattet und befördert 1’200 Personen in der Stunde. Die Gondeln zeichnen sich durch Sicherheits-Verbund-Gläser und ein grosszügiges Interieur-Design samt Sitzbänken, Einsprechvorrichtung, WLAN-Ausstattung als auch eine Innen- und Aussenbeleuchtung aus. Die dafür benötigte Batterie wird jeweils im Boden der Gondel eingebaut.

Technische Daten Gstaad-Eggli
Bahntyp: kuppelbare 10er Gondelbahn
Höhe Talstation: 1’046 m. ü. M.
Höhe Bergstation: 1'562 m. ü. M.
Höhendifferenz: 515 m
Schräge Länge: 1'463 m
Stützen: 11
Anzahl Fahrzeuge: 24
Fahrgeschwindigkeit: 5 m/s
Fahrtzeit: 4 min 53 sec.
Förderleistung: 1'200 Pers./h
Antrieb: 418.1 kW / 493.6 kW
Seil: 52 mm

Doppelt so schnell auf den Maschgenkamm
Neu benötigt die 8er-Gondelbahn von Flumserberg Tannenboden auf den Maschgenkamm nur noch halb so lang, nämlich zehn Minuten. Die 3.2 Kilometer lange Bahn führt über 20 Stützen und überwindet eine Höhendifferenz von rund 600 Meter. Die neue Bahn ersetzt eine 4er-Gondelbahn auf fast derselben Streckenführung. Die Talstation ist bereits seit Mitte Juli montiert und die Helikoptermontage der Stützen wurde mit dem zweimotorigen Mehrzweckhelikopter Super Puma durchgeführt. Die speziellen neuen Einhängevorrichtungen von Bartholet erleichtern die Montage der Rollenbatterie mit dem Helikopter erheblich, sodass die Stützen und Rollenbatterien in nur zwei Tagen gestellt werden konnten. Momentan ist Bartholet an den Bauarbeiten der Bergstation dran. Der Seilzug erfolgt Ende August, damit die planmässige Inbetriebnahme Ende November erfolgen kann. Die Bahn, ausgestattet mit 105 Gondeln, verfügt über eine Transportleistung von 2'400 Personen in der Stunde. Die Montage der Talstation in Gstaad verlief erfolgreich, noch im August wird die Bergstation installiert. Die Bauarbeiten an der Bergstation sind in vollem Gange und schreiten voran.

Technische Daten Flumserberg Maschgenkamm
Bahntyp: kuppelbare 8er Gondelbahn
Höhe Talstation: 1’397 m. ü. M.
Höhe Bergstation: 2'015 m. ü. M.
Höhendifferenz: 618 m
Schräge Länge: 3'223 m
Stützen: 20
Anzahl Fahrzeuge: 105
Fahrgeschwindigkeit: 6 m/s
Fahrtzeit: 10 min 26 sec.
Förderleistung: 2'400 Pers./h
Antrieb: 791.4 kW / 1'057.1 kW
Seil: 53 mm

Ersatz des 2er-Sessels Brüggerhorn durch eine kuppelbare 6er-Sesselbahn
Ebenfalls nach Plan verlaufen die Bauarbeiten auf dem Brüggerhorn in Arosa. Die Talstation wurde bereits fixiert, die Installation der Bergstation wird sich noch im August zutragen und die Montage der Stützen im September. 42 neue edle Sessel in der Premium-Ausführung «Design by Porsche Design Studio» bringen ab Dezember innerhalb von fünf Minuten 1’600 Passagiere pro Stunde auf den Aroser Berg über eine Höhendifferenz von 430 Meter. Ausgerüstet mit Hauben und komfortablen gepolsterten Sitzen ersetzt die neue 6er-Sesselbahn mit einer Länge von 1'287 Metern die älteste Sesselbahn der Bergbahnen am "Entspannungsberg". Im Sommer wird ein Bikebetrieb dank spezieller Vorrichtung möglich sein. Ein Betrieb am Abend und in der Nacht wird aufgrund der Nachtfahrtauglichkeit ebenfalls möglich sein.

Technische Daten Arosa Brüggerhorn
Bahntyp: kuppelbare 6er Sesselbahn
Höhe Talstation: 2’015 m. ü. M.
Höhe Bergstation: 2'447 m. ü. M.
Höhendifferenz: 432 m
Schräge Länge: 1'287 m
Stützen: 11
Anzahl Fahrzeuge: 42
Fahrgeschwindigkeit: 5 m/s
Fahrtzeit: 4 min 41 sec.
Förderleistung: 1'600 Pers./h
Antrieb: 394.7 kW / 470.7 kW
Seil: 46 mm




Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense