seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2019-11-28

ARENA PistenManagement: Das Skifahren sichern und die Umwelt schonen

Ob technische, menschliche oder qualitative Potenziale – die Salzburger Firma PowerGIS hilft Bergbahnunternehmen dabei, ihre Ressourcen optimal einzusetzen und jährlich wesentliche Kosten zu sparen. Ziel dabei ist es, das Skifahren zu sichern und die Umwelt zu schonen.

Die digitale Transformation schreitet auch in der Bergbahnbranche voran. Pistenmaschinen sind heute in der Lage, mehr Daten zu sammeln als je zuvor. Unternehmer wissen dank elaborierter GPS-Systeme jederzeit, wo sich ihre Fahrzeuge befinden und Schneeerzeuger können dank eingebauter Wetterstationen automatisiert und selbständig die optimalen Beschneiungsfenster nutzen – egal ob mitten in der Nacht oder um elf Uhr vormittags. Über all diese technischen Möglichkeiten verfügen modern ausgestattete Bergbahnbetriebe von heute. Doch was, wenn die Mitarbeiter des Unternehmens diese Potenziale nicht zu nutzen wissen? Was, wenn der Schneimeister anstatt des besagten Wetterprognosetools noch immer auf externe Daten zurückgreift und nur beschneit, wenn es zeitlich machbar ist? Die Antwort liegt klar auf der  Hand. Es bleiben zahlreiche Einsparungspotenziale ungenutzt. Ressourcen werden nicht optimal eingesetzt und es wird nicht die Pistenqualität erreicht, die eigentlich möglich wäre. Unter Umständen startet sogar der Skibetrieb später als möglich.

Prozessoptimierung als Schlüssel zum Erfolg

Die Salzburger Firma PowerGIS hat es sich mit dem ARENA PistenManagement zum Ziel gesetzt, die Prozesse der Bergbahnunternehmen zu optimieren. Neben bekannten Werkzeugen für die Verwaltung von Geodaten, der Schneehöhenmessung, des Flottenmanagements und der Pistenrettung fokussiert sich PowerGIS nun verstärkt auf die Organisationsentwicklung und Prozessoptimierung. Und zwar mit einem umfassenden Angebotspaket an Beratungsleistungen, Schulungen sowie Workshops zur Qualitätsverbesserung und Kostenoptimierung. Wer wirklich an Verbesserungen interessiert ist, muss an diese Prozesse ran. Mitarbeiter, Kunden- und Nachhaltikeitsorientierung nehmen dabei eine ganz wesentliche Stellung ein. Der Mehrwert, den PowerGIS im Vergleich zu reinen Technikanbietern leistet, schlägt sich natürlich auch in den Preisen nieder. Langfristig sorgt er jedoch für Einsparungen, welche diese Investition bei weitem übertreffen. „Seitdem wir mit ARENA ein professionelles PistenManagement betreiben, sparen wir uns im übertragenen Sinne jährlich sicherlich eine neue Pistenmaschine!“, sagt Karl Höflehner, ehemals technischer Leiter der Planai-Hochwurzen-Bahnen.

Der unternehmerische Blick eines Branchenkenners

Robert Sölkner, Geschäftsführer von PowerGIS erklärt dazu: „Um die Qualität zu verbessern und die Kosten zu optimieren, reicht es nicht, nur in Hard- und Software zu investieren. Wir wollen nicht nur unsere Technik anbieten, sondern auch unser Prozess-Know-how zur Verfügung stellen. Unsere Vorteile dabei sind nicht nur unsere jahrelange Branchenerfahrung und Spezialisierung, sondern darüber hinaus haben wir  auch den wertvollen Blick von außen, der Ihnen hilft, Gewohntes zu hinterfragen. Sind Sie bereit diesen Schritt zu gehen?“


PowerGIS Geografische Informationssysteme GmbH 

Bayernstraße 45, A-5071 Wals-Siezenheim
T. +43 662 89 09 52
F. +43 662 89 09 52 - 50
office@powergis.at




Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  

Google Adsense