Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2017-11-14

Bartholet: Chinesicher „Cedarlake Private Equity Fund I“ übernimmt Mehrheit

Der von Rantum Capital beratene Fonds „Cedarlake Private Equity Fund I“ beteiligt sich mehrheitlich an der Schweizer Bartholet Gruppe.
  • „Swiss made“ Seilbahnsysteme für Skigebiete und „Smart Cities“ 
  • Steigerung des Umsatzes in China insbesondere durch die Olympischen Winterspiele 2022 und die Ausweitung des Seilbahngeschäfts in verkehrsüberlasteten Metropolen (Urban Transport)
  • Familieneigentümer & bewährtes Management Team bleiben an Bord
Der von Rantum Capital beratene „Cedarlake Private Equity Fund I“ beteiligt sich mehrheitlich an der BMF Group AG („BMF Group“) mit Hauptsitz in Flums (Schweiz, Kanton St. Gallen). Die Gründerfamilie Bartholet bleibt am Unternehmen beteiligt und Roland Bartholet führt weiterhin als Verwaltungsratspräsident das Unternehmen. Primäres Ziel des Investments ist die Unterstützung der Expansion in China und Asien. Die Märkte Asiens bieten große Wachstumsperspektiven sowohl bei der Erschließung neuer Skigebiete als auch in der intelligenten Vernetzung von Fußgängerverkehren in überlasteten Großstädten bzw. als Alternative zu teuren Brückenbauten über Flüsse und Gewässer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart.

Die BMF Group ist weltweit für höchste Qualitätsstandards und innovative Lösungen im Seilbahngeschäft bekannt und momentan mit über 320 Mitarbeitern an drei hochmodernen Standorten in der Schweiz aktiv. Durch das umfassende und zukunftsgerichtete Angebot in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Service genießt die BMF Group seit über 50 Jahren einen herausragenden Ruf und verkörpert das weltweite Schweizer Image („Swiss Made“) von Qualität, Sicherheit und Präzision.

In den letzten Jahren konnte die BMF Group durch geografische Expansion und die Erweiterung des Produktportfolios nachhaltig wachsen. Wesentlicher Baustein für das zukünftige Wachstum liegt zum einen in den bevorstehenden olympischen Winterspielen in Südkorea in 2018 und China in 2022 sowie in den Plänen der chinesischen Regierung Skifahren mit zunehmendem Wohlstandsniveau zum Volkssport zu entwickeln. Zum anderen öffnen sich die Märkte Asiens und Südamerikas verstärkter für den Einsatz urbaner Seilbahnsysteme als Alternative zu gängigen öffentlichen Verkehrsmitteln. Für die Gondel- und Seilbahnsysteme sprechen neben vergleichsweise geringen Kosten bei hoher Umweltfreundlichkeit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit, insbesondere die flexible Einfügung in bestehende Städtearchitektur bzw. Infrastruktur.

„Wir freuen uns mit Cedarlake einen finanzstarken und verlässlichen Partner gewonnen zu haben, der uns in der Entwicklung unseres Geschäfts in China und Asien sowie dem weiteren Ausbau von Urban Transport Lösungen hervorragend unterstützen kann“, so der Verwaltungsratspräsident Roland Bartholet. „Das gesamte Management Team freut sich auf den neuen, spannenden Abschnitt in der Unternehmensgeschichte“, fasst Roland Bartholet die Motivation des Schweizer Teams zusammen.

Quelle: Pressemeldung Rantum Advisors GmbH / www.rantumcapital.de




Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´