Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Seilbahnen | 2019-01-29

Jungbraubahnen und Tissot lancierten Countdown Clock für die V-Bahn

Am Montag, 14. Januar 2019, enthüllten die Jungfraubahnen zusammen mit ihrem Uhrenpartner Tissot beim Bahnhof Interlaken Ost die erste von vier Countdown Clocks für die V-Bahn. Damit sollen Gäste und Einheimische in der Jungfrau Region auf die Eröffnung der neuen 3S-Bahn Eigerexpress am 14. Dezember 2020 aufmerksam gemacht werden. 

Seit dem Spatenstich am 3. Juli 2018 konnten die Bauarbeiten für das 470-Millionen-Projekt V-Bahn rasch vorangetrieben werden. Der Zeitplan ist eng. Die neue Gondelbahn Grindelwald-Männlichen (GGM) sowie die öV-Station „Terminal Grindelwald“ (Rothenegg) gehen bereits am 13. Dezember 2019 in Betrieb. Die 3S-Bahn „Eigerexpress“, inklusive Parkhaus und Terminal mit Shops und Skidepots wird am 14. Dezember 2020 eröffnet. Um Gäste und Einheimische bereits heute auf die Fertigstellung der V-Bahn aufmerksam zu machen, lancierten die Jungfraubahnen und Tissot am Montag, 14. Januar 2019, beim Bahnhof Interlaken Ost die erste Countdown Clock für die V-Bahn. 
Noch 700 Tage  

Die weiteren drei Countdown Clocks stehen im Herzen von Interlaken auf der Höhematte, in Grindelwald auf dem Eiger+ Nordwandplatz und auf über 2000 Metern über Meer beim Bahnhof Kleine Scheidegg. An allen Standorten können fortan die aktuell noch verbleibenden 700 Tage bis zur Inbetriebnahme der 3S-Bahn Eigerexpress heruntergezählt werden. „Ich kann es kaum erwarten, bis wir die Bahnen und den Terminal eröffnen. Mit dem Reisezeitgewinn von 47 Minuten dank dem direkten öV-Anschluss und modernsten Anlagen werden wir im Wintersport wieder zu den Besten zählen“, sagte Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen. Tissot-Präsident François Thiébaud freute sich über die langjährige Partnerschaft mit den Jungfraubahnen: "Gipfel zu erreichen, ist eine der Gemeinsamkeiten zwischen Tissot und den Jungfraubahnen. 2012 wurde zu Gedenken des hundertjährigen Bestehens der Jungfraubahn eine Partnerschaft eingegangen, 2015 gab es eine Fortsetzung mit der der Einweihung des First Cliff Walks by Tissot. Wir teilen dieselben Werte: das Swiss Made, die Präzision und die Innovation."

Enger Zeitplan

Dank des langanhaltend guten Wetters bis spät in den Herbst 2018 hinein, konnten seit Baustart wichtige Fortschritte erzielt werden. Ein Meilenstein war die Anlieferung der BKW-Trafostation noch vor Weihnachten. Dennoch sind die Projektverantwortlichen gefordert, damit die Bahnen, der Terminal und das Parkhaus rechtzeitig in Betrieb gehen. Entscheidend für die pünktliche Fertigstellung des Generationenprojekts werden die bevorstehenden Wintermonate sein. Um den engen Zeitplan ein-zuhalten, investieren die Jungfraubahnen und die Gondelbahn Grindelwald-Männlichen in Winterbaumassnahmen. Zeitkritisch sind allen voran die Betonarbeiten. In Grindelwald Grund müssen diese bis Juli 2019 abgeschlossen sein, am Eigergletscher bis Ende 2019. Der Bau des Parkhauses in Grindelwald Grund beginnt im Frühling 2019. Die Jungfraubahnen und die Gondelbahn Grindelwald-Männlichen setzen alles daran, die neue GGM sowie die 3S-Bahn Eigerexpress, inkl. Parkhaus und Terminal plangemäss zu eröffnen. 
 
Zahlen und Fakten Projekt V-Bahn

1.  Angaben zum Projektstand per Ende 2018
Anzahl beauftragter Unternehmen / Arbeitsgemeinschaften per Ende 2018
Regionale: 26
Total: 36
Beteiligte externe Arbeiter (Planer & Bauarbeiter): 220

Per Ende 2018 wurden Aufträge in der Gesamthöhe von 100,5 Millionen Franken an Unternehmen aus dem Berner Oberland vergeben. Dies entspricht 95% der Auftragssumme per Ende 2018 (ausgenommen Seilbahnen Garaventa).

2.  Angaben zum Gesamtprojekt (bis Fertigstellung im Dezember 2020)
Anzahl m3 verbauter Ortbeton
40’000m3

Aushub gesamt
110’000m3

Eigergletscher / Bergstation Eigerexpress
Felsabtrag: 27’000m3
Felsausbruch: 23’000m3

Anzahl Tonnen verbauter Stahl 
310,2 t für 3S-Bahn Eigerexpress 
328 t für Gondelbahn Grindelwald-Männlichen

Gewicht und Länge Stahlseile 3S-Bahn und GGM:

Gewicht:
3S-Tragseil: 532 Tonnen
3S-Zugseil: 168 Tonnen
GGM: 124 Tonnen

Länge:
3S-Tragseil: 4x 6940m
3S-Zugseil: 2x 6782m
GGM: 12’554m






Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´