Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Pisten | 2017-03-16

PRINOTH: SÜDTIROLER KNOW-HOW FÜR GEORGIEN

Ministerpräsident von Georgien zeigt sich beeindruckt von Südtiroler Wintertechnologien 

Georgiens Attraktivität als Tourismusland wächst von Jahr zu Jahr, das Land am Kaukasus und Schwarzen Meer ist zu einer attraktiven Destination für Wintersportler geworden. Eine Vielzahl geplanter Projekte, u.a. die Errichtung ganzer Skigebiete, versprechen ein beachtliche Entwicklungschancen für den Wintertourismus. 

Um sich einen Eindruck vom Südtiroler Know-how im Bereich Tourismus und Wintertechnologien zu machen, hat sich der Ministerpräsident von Georgien, Giorgi Kwirikaschwili, mit seinem Vize Kakha Kaladze samt Delegation am 9. März 2017 zu einem institutionellen Besuch nach Südtirol begeben. Nachdem ihn Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Tommasini am Flugplatz Bozen offiziell willkommen hieß, lernte er neben Unternehmerverband-Präsident Stefan Pan auch einige Südtiroler Unternehmen und Skigebiete kennen. Er zeigte sich beeindruckt von den Kompetenzen im Wintersportbereich, insbesondere von den innovativen Technologien rund um die Pistenpräparierung von PRINOTH.







Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´