Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2018-12-04

SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental: Neu im Winter 2018-19

12,6 MILLIONEN EURO INVESTIEREN DIE SKIWELT BERGBAHNEN FÜR IHRE GÄSTE!

Kein Jahr ohne Verbesserungen – kein Jahr ohne Investitionen. Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental investiert auch in diesem Jahr 12,6 Millionen Euro für ein IRRSINNIG tolles Skierlebnis!

IRRSINNIG VIEL NEUES

Auch 2018 standen der kontinuierliche Ausbau der Beschneiungsanlagen und die laufende Investition für noch perfektere Pisten in der gesamten SkiWelt ganz oben auf der Liste der Maßnahmen.

IRRSINNIG SCHNEESICHER

Skiwelt Hopfgarten
In der SkiWelt Hopfgarten werden 1.200.000 € in 2 neue Pistenmaschinen & Schneeerzeuger investiert.

Skiwelt Scheffau
Die SkiWelt Scheffau investiert in die Verbesserungen von Pumpstation & Schneeanlagen, sowie in 9 Schneekanonen, 5 Lanzen und eine neue Pistenmaschine mit einer gesamt Investitionsumme von 1.100.000 €

Skiwelt Söll
600.000 € investiert die SkiWelt Söll in neue Schneekanonen und eine Pistenmaschine für einen irrsinnig tolle Pistenspaß.

Skiwelt Ellmau
Neukauf einer Pistenmaschine im Wert von 400.000 € bei der SkiWelt Ellmau.

IRRSINNIG SERVICEORIENTIERT

Skiwelt Ellmau
Neubau einer Tiefgarage um 6.800.000€ für praktisches Ski-in Ski-out. 

In Ellmau wird direkt an der Bergbahn ein neues Hotel 21,5 Mio EUR inkl. der neuen Tiefgarage errichtet.

IRRSINNIG SICHERHEITSBEWUSST

Skiwelt Going
In der SkiWelt Going werden diesen Winter 3 neue Straßenunterführungen gebaut, damit kein Skifahrer mehr eine Straße überqueren muss. Für die Unterführungen werden 1.500.000 € investiert.

IRRSINNIG HILFREICH - "HELPING HANDS"

Top Innovation im Skischulbereich
Ab der Wintersaison 2018/19 wird im KinderKaiserland der Ski Schule Scheffau ein Pilotprojekt umgesetzt. Leiter und Vorreiter Gerhard Told hat bereits vor Jahren eine große Neuerung mit den Mini-Carver Skiern für die kleinsten Skifahrer ab 15 Monaten eingeführt.

Damit die kleinen Sportler beim Erlernen vom Skifahren die bestmögliche Hilfestellung erhalten, Fortschritte machen und gleichzeitig Spaß haben können, wurde das Pilotprojekt "Helping Hands" ins Leben gerufen. Oberste Prämisse bei allen neuen Angeboten war und ist stets der Sicherheitsaspekt für die Kinder.

Im Bereich des KinderKaiserlandes Scheffau gibt es jetzt ein neues und wesentlich breiteres Förderband, auf dem 2-3 Personen nebeneinander Platz haben. Die Betreuer benutzen das Rollband mit Ski und können so die Kinder bei den Auf- und Abfahrten unterstützen. Die präparierte Piste wird durch Begehen mit Skischuhen oder Winterstiefeln nicht mehr beeinträchtigt.

„Helping hands“ von Betreuern oder Eltern verhindert ein Umfallen der Kinder und Stopps des Rollbandes. Somit ist ein zügiger Fortschritt der Lernprogramme gewährleistet.

Die kleinen Skifahrer fühlen sich sicher und können sich voll auf das Geschehen konzentrieren.

Technische Details:
Länge: 25 Meter 
Breite Band: 120cm
Leistung: 5,5 KW
Spannweite inkl. Überdachung: 2,5 Meter

IRRSINNIG VERHEXT

Skiwelt Söll
Im Hexenwasser in der SkiWelt Söll gibt es einen neuen „Hexenschuss“ und die neue „Hexenwelle“.
Der Hexenschuss ist bei der Siller-Keat-Piste, dort kann man abwechselnd seine Geschwindigkeit messen. Angeblich nutzen auch die Hexen den Hexenschuss als Startbahn. Die Hexenwelle ist ein Spaß für Jung und Alt. Bei der Abfahrt Nr. 46 geht es um Koordination und Spaß! 
Also erzwinge die Erlebnispiste gemeinsam mit den Hexen. 

Highlight – mit den Hexen Mittagessen. In der Simonalm findet gegen Voranmeldung das Hexenmahl im Dunkeln statt! 

IRRSINNIG INNOVATIV

In der SkiWelt Westendorf wird eine Piste angepasst um ein irrsinnig tolles Skivergnügen zu bieten. Der Laubkogellift (110a) wird durch einen neuen Tellerlift ersetzt.


Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´