Untitled Document

seilbahn.net | Themenbereiche | Gastronomie/Skischulen/Skiverleih | 2017-05-17

Tirol: Initiative „Skifahr‘n“ brachte 46.500 Kinder auf die Pisten

Erfolg der letzten Jahre wurde nochmals übertroffen

Wechselhaftes Wetter mit Regen, Schnee und Kälte verdrängt den Frühling – angesichts der gerade vergangenen Schneefälle  ist es Zeit, Bilanz zu ziehen: Piste frei für Kinder hieß es auch heuer wieder im Rahmen der Schulsport-Initiative „Skifahr’n“. Mehr als 46.500 Kinder und Jugendliche nutzten diese Aktion in Tirols Skigebieten, um gemeinsam einen unterhaltsamen Tag auf den Skiern zu verbringen.   

„Kein anderes Land der Welt wird so stark mit Skisport in Verbindung gebracht wie Tirol – Tirol und Skifahren gehören einfach zusammen. Für die zukünftige Entwicklung des Tiroler Wintertourismus ist es enorm wichtig, dass der Skisport auch in der heimischen Bevölkerung verwurzelt bleibt. Deshalb bemühen wir uns, schon die Kleinsten für diesen Wintersport zu begeistern – früh übt sich bekanntlich“, verweist LH Günther Platter auf die Bedeutung des Projektes. „Ich bedanke mich bei allen Partnern, insbesondere bei der Tiroler Seilbahnwirtschaft für das großzügige Entgegenkommen. Sie stellen uns die zahlreichen Liftkarten zur Verfügung – erst dadurch ist diese Aktion möglich. Mein besonderer Dank gilt auch Wolfgang Oebelsberger, Landesschulrat für Bewegung und Sport, der die Initiative federführend koordiniert.“   

Die Initiative „Skifahr’n“ 

Bei der Initiative „Skifahr’n“ erhalten SchülerInnen in 76 Tiroler Skigebieten großzügige Vergünstigungen und Angebote wie gratis Tageskarten für Schulklassen der ersten bis neunten Schulstufe sowie fünf Euro Tageskarten für Schulklassen der zehnten bis 13. Schulstufe. Im Schuljahr 2004/05 erstmals als „Tiroler Schulskitage“ ins Leben gerufen, wurde die Aktion mit der Unterstützung von LH Platter in der Wintersaison 2014/15 zur „Initiative Skifahr’n“ ausgebaut. Waren es im Rahmen der Initiative in der Wintersaison 2005/06 noch 7.000 Buchungen, lag die Zahl gegen Ende der Skisaison 2015 bei über 45.000 und mehr als 100.000 Gratis-Tageskarten, die von den Tiroler Seilbahnen ausgegeben wurden. Dieser Erfolg konnte heuer mit 46.500 beteiligten Kindern und Jugendlichen sogar noch übertroffen werden.   

An dem Projekt beteiligen sich neben dem Land Tirol und dem Landesschulrat für Tirol auch die Fachgruppe der Tiroler Seilbahnen, der Österreichischen und Tiroler Ski- und Skilehrerverband, die Tiroler Wasserkraft, die Tiroler Versicherung sowie der Ausrüster Sport 2000.   

Weitere Informationen finden sich unter www.tiroler-schulsport.at

Zurück
Fotos hinzufügen
Kommentieren
Drucken
Email




´