seilbahn.net | Themenbereiche | Wirtschaft | 2021-06-04

Axess: Neue Seilbahn für Zagreb – Alles aus einer Hand

Nach über 13 Jahren wurde in Stadt Zagreb 2020 die Seilbahn erneuert, um künftig mehr Menschen für den heimischen Berg Sljeme zu begeistern. Axess wurde mit der Integration eines maßgeschneiderten Zutrittssystems beauftragt und konnte erneut ein großartiges Projekt in Kroatien abschließen. 

Das Skigebiet Sljeme-Zagreb befindet sich nur wenige Kilometer von der gleichnamigen Hauptstadt Kroatiens entfernt und bietet auf etwa vier Pistenkilometern Vergnügen für Gäste aus der Hauptstadt, sowie wintersportbegeisterte Touristen. Das Skigebiet befindet sich am Fuße des Medvednica Gebirges und verfügt über drei Lifte, mit einer Beförderungskapazität von über 3000 Gästen pro Stunde. Zuletzt erreichte das modernisierte Skigebiet vor allem durch die Austragung des Ski Alpin Weltcup Slaloms wieder mehr Bekanntheit. 

Doch das Skigebiet lockt nicht nur im Winter zahlreiche Gäste an, auch im Sommer ist es bei Einheimischen sowie aktiven Touristen sehr beliebt. Die neue Anlage erweitert nun die alte Anbindung um eine zusätzliche Trasse, die vor allem für den Sommerbetrieb ein wichtiger Faktor sein soll, die Seilbahn wurde nämlich bis zuletzt eher von Wintersportbegeisterten genutzt. 

Beginn des Projekts war bereits 2018, im Februar dieses Jahres konnte die neue Seilbahn eröffnet werden und ist auch aktuell in Betrieb, natürlich mit einem entsprechenden Sicherheitskonzept bezüglich Covid-19. 

Alle Produkte von Axess wurden dabei nahtlos in das System der Seilbahn integriert und überzeugen sowohl die Betreiber als auch Kunden vor Ort. 

Unter anderem wurden sechs AX500 Smart Gates NG Flap sowie vier AX500 Smart Gates NG Flap ADA installiert. Die smarten Gates der Axess AG überzeugen nicht nur durch die schnellen Öffnungs- und Schließzeiten, sondern erlauben auch ein gänzlich berührungsloses Durchschreiten. Dies ist in Zeiten der Präsenz von Covid-19 zusätzlich ein wichtiger Faktor geworden. Die Gates des österreichischen Trendsetters im Bereich Ticketing und Zutrittsmanagement überzeugen gerade hier überaus deutlich. Ein Sensor am Gate erkennt, dass sich ein Gast nähert und öffnet es. Zusätzliche Sensoren erkennen wiederum, wenn die Person durchgegangen ist und schließen das Gate wieder.

Die ADA Variante der Gates begeistert vor allem durch die extrabreiten Schwenkarme, die mit photoelektrischen Bewegungssensoren auch kleinere Gegenstände wie Taschen oder Skistöcke erkennen und so einen reibungslosen Durchgang sichern. 

Zwei Axess PICK UP BOXen 600 sorgen für die Bereitstellung von vorher im Axess WEBSHOP gekauften Tickets. Sie können überall in einem Skigebiet aufgestellt werden und bieten Gästen die Möglichkeit in Sekundenschnelle eine zuvor gekaufte Tages- oder Wochenkarte auszudrucken. Dabei ist dieser Vorgang völlig kontaktlos: einfach den Code an den Scanner halten und schon hält man sein Ticket in den Händen. 

Neun Axess TICKET KIOSK 600 entlasten das Kassenpersonal vor Ort durch den schnellen und bequemen Ticketverkauf direkt am Automaten und das rund um die Uhr. Zusätzlich ermöglicht der TICKET KIOSK 600 die Ausgabe von Reservierungen aus dem Web und verfügt über eine Kreditkartenfunktion mit einem länderspezifischen Terminal.

Fünf Axess SMART POS ermöglichen eine einfache und schnelle Bedienung eines hochleistungsfähigen Kassensystems. An gut besuchten Tagen eines Skigebiets das A und O um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können. 

Als Ticketinspektor oder Ticketleser von den Mitarbeitern vor Ort genutzt, helfen drei Axess HANDHELDS in den unterschiedlichsten Bereichen. Die handlichen HANDHELDS sind nicht nur besonders robust und wetterfest, sondern zusätzlich ausgestattet mit einem hochwertigen Touchscreen samt tageslichttauglichem Farbdisplay, welches ein komfortables Arbeiten erlaubt.

Beim Befahren oder Verlassen eines Parkplatzes soll es schnell gehen. Vier Zutrittsspuren Axess PARKING integrieren das Parkraummanagements des Resorts. PARKING besticht dabei vor allem durch den schnellen Öffnungsvorgang von nur 1,3 Sekunden. Das solide und wetterfeste Gate eignet sich sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich.

„Wir konnten bei diesem Projekt erfolgreich unser Parkraummanagement in das Kassensystem sowie das restlichen Zutrittsmanagement integrieren, was das zentrale Management über eine gemeinsame Datenbank erlaubt.“, sagt Eduard Wallner, Director Sales CEE, RUS & CIS. „Gäste haben so nun die Möglichkeit ein Parkticket, ein Ticket für die Seilbahn und ein Skiticket kombiniert zu kaufen, um schneller einen erholsamen Tag in den kroatischen Bergen verbringen zu können.“ 







Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Google Adsense