seilbahn.net | Themenbereiche | Tourismus/Gastro | 2022-10-25

Dachstein West: Zukunftsweisende Zusammenarbeit der Regionen

Innovative Angebote für die neue Saison!

Die Skiregion Dachstein West startet mit großen Ambitionen und einem erweiterten, preislich attraktiven Angebot in die Wintersaison 2022/23. Grundlage dafür ist eine zukunftsweisende Destinationsentwicklung mit umliegenden Tourismusverbänden, um so Synergien zu nutzen und den Gästen das umfangreiche Gesamtangebot der Region anbieten zu können.

Denken und Handeln über den Ortsrand und über die Saisonen hinweg 

Die Region Dachstein West besteht aus acht Orten im Salzkammergut und dem Salzburger Tennengau, die ab sofort unter der neuen Marke „Dachstein West - Natürlich im Salzkammergut“ agieren und auch nach außen auftreten. „Mit vereinten Kräften und Ressourcen haben wir diese einzigartige länderübergreifende Kooperation geschafft und arbeiten nun zusammen, von Abtenau bis nach Gosau, von Salzburg bis nach Oberösterreich, um unseren Kunden die besten Angebote zu ermöglichen!“ erklärt Rupert Schiefer die neue Destinationsentwicklung, die eine intensive Zusammenarbeit zwischen Bergbahnen und den beiden Tourismusverbänden, im Winter wie Sommer, auf eine höhere Ebene führt. 

Vor allem Synergien in der Kundenansprache und im Marketing, sowie in den Angeboten waren die Beweggründe für diesen intensiven Zusammenschluss. In einer Welt, in der alles immer vernetzter und schneller wird, macht dies Sinn, vor allem, da sich alle Beteiligten in einer Philosophie wiederfinden: Die Natürlichkeit der Region, die sanfte Westseite des Dachsteins und die Gastfreundschaft der Menschen. Also alles, was den Urlaub hier so wohltuend von anderen Destinationen abhebt. „Die Region ist mehr als ein Ort, es ist ein Gefühl. Und dieses Gefühl wollten wir einfangen mit unserem neuen Auftritt: Gemeinsamer Einkehrschwung, die Sonne genießen, eine Schneeschuhtour oder Skitour mit Freunden mit kulinarischem Hochgenuss, dabei die Weite, die Stille und die faszinierenden Ausblicke auf den Dachstein aufsaugen. Es ist die Vielzahl der kleinen Dinge, die den großen Unterschied machen“, erklärt Rupert Schiefer, Vorstand und Geschäftsführer Skigebiet Dachstein West und OÖ Seilbahnholding. 

Dachstein West ist mehr als nur ein Ort 

Für mehr als 84% der Österreicher zählen gute Freunde und Familie zu den wichtigsten Aspekten im Leben und sind damit wie in den Vorjahren Spitzenreiter einer Umfrage von Statista. Aber, und das ist mit Sicherheit die Folge der vielen Unsicherheiten der letzten Jahre, stehen die Werte wie Entschleunigung, die Sehnsucht der Menschen nach dem Echten, dem Authentischen und dem Ursprünglichen ganz weit vorne im Ranking der Österreicher. Das wird täglich in der Region gelebt und spiegelt sich nun auch im neuen Markenauftritt wider. Das neue Logo, der Slogan und die Farben des Corporate Design transportieren den Charakter der Region, aber auch den Zeitgeist: Alles ist klar, reduziert und freundlich. Der Schriftzug trägt die Bergwelt von Dachstein und Salzkammergut schon in sich. 

Neues Preismodell – Skifahren muss leistbar bleiben 

„Wir haben es geschafft mit tollen Angeboten unseren Kunden ein wirklich attraktives Paket zu schnüren. Wir wissen, um die Bedürfnisse der Österreicher und freuen uns daher umso mehr, ein preislich attraktives Paket geschnürt zu haben. Skifahren muss einfach leistbar bleiben und dazu wollen auch wir unseren Beitrag leisten.“, freut sich Dietmar Tröbinger. 

Konkret bedeutet das neue Preismodell, das einerseits alle Tickets im Online Shop wesentlich günstiger wie an der Kassa erhältlich sind. Des Weiteren gibt es einzigartige Pakete, was die Saisonkarten betrifft und das darf man einfach nicht vergessen: „Skifahren in der Region Dachstein West bedeutet 160 bestens präparierte Pistenkilometer mit jeder Menge Abwechslung, Herausforderungen und Spaß und Skifahren in 8 Regionen in Salzburg und Oberösterreich.“, ergänzt Rupert Schiefer und weiter: „Dazu zählen: Gosau, Rußbach, Annaberg-Lungötz, Dachstein Krippenstein – Obertraun, Feuerkogel – Ebensee, Karkogel und Sonnleitenlifte in Abtenau, Zinkenlifte - Bad Dürrnberg, Skilift Lammertal – Lungötz, Skilift - St. Martin am Tennengebirge und Werfenweng.“

Die Saisonkarte kostet im Vorverkauf online € 469 für Erwachsene und € 149 für Kinder, das 3. Kind ist sogar kostenlos dabei. Beim Tagesskipass ist man bei Onlinekauf mit € 54 für Erwachsenen und € 28,10 für Kinder auch deutlich unter dem österreichischen Schnitt. 

Völlig neue Tickets 

Das neue Ganzjahresticket ermöglicht den Gästen 365 Tage im Jahr ihre Freizeit in der einzigartigen Bergwelt Dachstein West zu verbringen. 8 Skigebiete und 6 Sommer-Bahnen sind dabei inkludiert. Dieses Natürlich-365-Ticket kostet online im Vorverkauf für Erwachsene € 620 und für Kinder € 217.

Mit dem neuen Eltern-Auszeit-Ticket hat sich die Region etwas Besonderes einfallen lassen. Dieses speziell für die Jungfamilien neu entwickelte Ticket kann abwechselnd von einem der beiden Elternteile genützt werden, das Angebot gilt für Familien mit einem nicht skifahrenden Kleinkind unter 3,9 Jahren. Eine weitere Neuheit dieser Saison ist das Happy-Hour-Ticket, das von Montag bis Freitag in der Wintersaison 2022/23 gültig und zum einzigartigen Vorverkaufspreis von € 429,00 für Erwachsene und € 136 für Kinder erhältlich ist.

„Auch wenn ich mich wiederhole, aber das ist der Kern der heurigen Saison. Wir haben mit diesen Preisen und der einzigartigen Vielfalt im Ticketangebot ein Alleinstellungsmerkmal am österreichischen Markt!“, so Dietmar Tröbinger. 

Vielfältiges Angebot für die ganze Familie 

 „Perfekt präparierte Pisten in Mittelgebirgslage, moderne Bahn- und Liftanlagen, familiäre Atmosphäre und dabei ständig die hochalpine Kulisse des Dachsteins im Blick. Das zeichnet die Skiregion Dachstein West aus“, so Rupert Schiefer. Mit insgesamt 160 Kilometer Pistenlänge bietet die Skiregion Dachstein West von leichten und mittleren Pisten bis hin zu schweren Abfahrten für alle Alters- und Leistungsgruppen die passende Abfahrt. Leistungsstarke Gondelbahnen sorgen in Gosau-Rußbach und Annaberg, den Hauptorten der Skiregion Dachstein West, für einen schnellen und bequemen Start ins Skivergnügen. In der gesamten Region stehen Skigästen 70 Seilbahnen und Skilifte zur Verfügung. Mit einem umfangreichen Angebot an Skipisten, Tourengehstrecken, Schneeschuh-Trails, Kinderländern und Themenpisten ist so für jede Generation das passende dabei. 

Tourengehen weiterhin stark im Trend 

Spätestens der vergangene Winter hat gezeigt, dass sich das Tourengehen mittlerweile zum absoluten Trend in Österreich entwickelt hat. Vor allem das individuelle Bergerlebnis abseits der Skilifte wird von den Gästen immer mehr geschätzt. Um das Angebot dahingehend weiter auszubauen, investierte die Skiregion Dachstein West in die Atomic Backland Tourenstrecke in Rußbach, die mit schönen Aussichten und einer präparierten Talabfahrt punktet. Mit 3,6 Kilometern Länge und 630 Höhenmetern ist die unkomplizierte, rund eineinhalbstündige Tour auch für ambitionierte Einsteiger geeignet. 

44 km lange Skigenussrunde „Dachstein Tour“ 

Die Skigenussrunde Dachstein Tour bietet ab der heurigen Saison allen großen und kleinen Skifreunden ein besonderes Erlebnis in der Natur. Die Panorama-Skirunde ist gut ausgeschildert, in zwei Richtungen befahrbar und bietet der ganzen Familie jede Menge spannende Ausblicke auf das imposante Dachsteinmassiv mit seinen Gletschern und Seen. Mit 44 Kilometer Länge bietet sie abwechslungsreiches und aussichtreiches Skivergnügen entlang bestens präparierter und markierter Pisten. 

Erlebnishunger und Abenteuerdurst lassen sich mittels Einkehrschwüngen in den zahlreichen urigen Skihütten und Sonnenterrassen stillen.

Schneeschuhwandern mit Bergpanorama 

Wintervergnügen abseits der Skipisten finden alle Wintersportfans und Genusswanderer beim Schneeschuhwandern in Dachstein West auf der Zwieselalm. Mit Start bei der Bergstation führt der 8er-Panorama Jet Zwieselalm zu dem markierten Weg Richtung Gosaukamm und weiter entlang den Hütten. „Immer im Blick ist der beeindruckende Dachstein Gletscher, der den SchneeschuhTrail von Dachstein West zum absoluten Highlight für alle Naturgenießer macht“, bekräftigt Schiefer. Für alle, die keine eigene Ausrüstung dabeihaben, bietet sich das Schneeschuh-Kombi-Ticket an, bei dem sowohl die Berg- und Talfahrt mit der 8er Panorama Jet Zwieselam als auch der Verleih bei einer der Verleihstationen in Gosau enthalten sind. Für Familien, Gruppen, Vereine und Schulen werden auch geführte Schneeschuhwanderungen angeboten.

Förderung des Skifahren-Lernens 

Die gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre zeigen deutlich, dass mittlerweile immer weniger Kinder das Skifahren lernen. Hier möchte die Skiregion Dachstein West gemeinsam mit den Skischulen vor Ort einen besonderen Anreiz setzen und unterstützt deswegen mit ihren Kinderländern in den Orten Gosau und Rußbach das Skifahren-Lernen der Kinder. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, allen Kindern und Familien die Möglichkeit zu geben, Skifahren zu lernen. Deswegen investierten wir in die Kinderländer in Gosau und Rußbach.“, erklärt Schiefer. Die Profis der vier Skischulen in der Skiregion Gosau, Rußbach und Annaberg unterstützen zudem gerne alle kleinen und großen Lernwilligen. 

Ausgezeichnete Skiregion 

Das durchgehend hohe Engagement der Skiregion Dachstein West zeigt sich nicht zuletzt in zahlreichen Auszeichnungen der Branche. So hat die Skiregion beim Internationalen Skiareatest in folgenden Kategorien die Auszeichnung Gold erhalten: „Pistenpflege“, „Erlebnis und Familienberg“, „Skitouren“ und „Sportshop des Jahres“ sowie bei den Trophys Covid-19 Sicherheit, Pistenfahrer, Betriebsleiter und Marketing. In der Kategorie „Skitouren“ wurden die neue Tourengehstrecke und das Atomic Touring Experience Center besonders gut angenommen. „Die internationale Auszeichnung der Skiregion Dachstein West freut uns sehr. Sie bestätigt einmal mehr, dass sich unsere Bemühungen hinsichtlich Qualität und Service auszahlen und diese auch dankend von unseren Gästen angenommen werden.“, berichtet Schiefer. Zusätzlich erhielt die Skiregion Dachstein West beim Skiresort.de-Test 2022 die Auszeichnung „Extraklasse - Weltweit führendes Skigebiet bis 60 km Pisten“.

Von Österreich, bis nach Deutschland, Tschechien und die Niederlande 

 Die Region erfreut sich großer Beliebtheit bei den ÖsterreicherInnen, fast die Hälfte aller Besucher kommt aus dem eigenen Land. Dicht gefolgt aber von Gästen aus Deutschland, Tschechien und den Niederlanden. „Natürlich waren die letzten beiden Jahre sehr schwer für uns, weil für viele unserer Gäste die Einreise und generell Urlaub machen, nur unter erschwerten Bedingungen möglich war. Umso mehr freut es uns, dass wir in der letzten Saison wieder einen deutlichen Aufschwung spürten. Vor allem die Urlauber aus Deutschland sind wieder sehr zahlreich zu uns gekommen. In der letzten Saison war jeder 3. Urlaubsgast bei uns aus Deutschland!“, freut sich Christian Schirlbauer, Geschäftsführer Ferienregion Dachstein Salzkammergut.

In der gesamten Region konnten in der letzten Saison über 1,3 Millionen Nächtigungen verbucht werden, damit ist man beinahe wieder auf dem Vorcorona Niveau. Auch für die aktuelle Saison blickt man vorsichtig optimistisch in die Zukunft: „Wir haben am Zuspruch unserer Gäste gesehen, was ihnen Urlaub bei uns bedeutet. Das motiviert uns alle, hier die besten Voraussetzungen für unsere Gäste zu schaffen!“, so Schirlbauer abschließend.

In den Orten der Region herrscht eine herzlich-familiäre Gastfreundschaft, die auch in allen Unterkünften – von der Privatpension bis zum Fünf-Sterne-Hotel –gelebt wird. „Vor allem die Einzigartigkeit und Vielseitigkeit ist das Besondere unserer Region. Denkt man an das idyllische Lammertal unweit der Mozartstadt Salzburg, oder an die historisch gewachsene UNESCO Welterberegion HallstattDachstein/Salzkammergut, hier ist für jede Urlauber das richtige dabei, auch abseits der Pisten!“, gibt Andreas Neuhofer, Geschäftsführer Tennengau Tourismus, einen Überblick.

Zudem kommt auch die Kulinarik in der Region Dachstein West nicht zu kurz: Für das leibliche Wohl der Skigäste sorgen die zahlreichen geöffneten Hütten in der Skiregion, genauso wie auch die Pensionen und Hotels in den Orten Gosau, Rußbach und Annaberg, die für die kommenden Monate noch genug freie Zimmer haben. Von der Ferienwohnung bis hin zum 5-Sterne-Kinderhotel - die passende Unterkunft kann auf www.dachstein.at gebucht werden.




Zurück
Fotos hinzufügen
Drucken
Email


Google Adsense